Training Camp – Short Notes – Final Day

Der letzte Tag des Training Camp wurde heute absolviert und es war laut Berichten spürbar, dass es in die heiße Phase für die Spieler geht. Die gesammelten Notizen:

  • Lano Hill hat die ersten zwei Wiederholungen in der zweiten Defense als Strong Safety absolviert. Dann kam DeShawn Shead für ihn. Das gibt wenig Aufschluss über die jeweiligen Plätze im Depth Chart der Beteiligten, der Konkurrenzkampf auf dieser Position ist aber auch weit offen und ähnlich umkämpft wie der Kampf um die Plätze als Wide Receiver
  • Shaquem Griffin trainiert heute wieder in Pads, nachdem er mit dem Training aussetzte. Die für ihn dringend benötigte Rückkehr auf den Platz im Kampf um den Roster-Spot
  • George Fant, der mit einem verstauchten Knöchel ausfällt, hat seinen Walking Boot abgelegt, fällt aber weiterhin aus
  • Mutet als Randnotiz an, sollte man aber zumindest mal gehört und gemerkt haben: Alle Defensive Linemen + K.J. Wright und Mychal Kendricks arbeiten an Fuß- und Handarbeit zu Beginn des Trainings. Ein kleiner Fingerzeig, das wir diese Saison eventuell mehr Blitze auch von den Linebackern sehen werden
  • Neben der fehlenden RB-Riege (Homer, Prosise, McKissic) fehlt heute auch OT Jamarco Jones
  • Austin Calitro ist ein weiterer, neuer Ausfall im Training. Barton bekommt alle MLB-Reps im ersten Team
  • Bob Condotta beschreibt die Trainingseinheit als die hitzigste Einheit dieser Saison. Diesmal kam das Team ohne ein unnötiges Handgemenge aus, wie noch vor ein paar Tagen zwischen Reed und Pocic der Fall

Brian Schottenheimer sagte auf der Pressekonferenz im Anschluss des Trainings, dass das Ziel ist Carson 50 Targets im Passing Game zukommen zu lassen. Letztes Jahr waren es 24 Targets. Ein weiterer Fingerzeig auf Analyse und daraus resultierenden Rückschlüssen aus der letzten Saison. Pete Carroll lobte Carson erst jüngst für seine sehr guten Hände. Auch Will Dissly lobte er in höchsten Tönen, dass er viele verschiedene Dinge kann, er sehr talentiert sei und er sich wohler fühle, wenn er auf dem Feld steht. Lobende Worte gab es auch für Gary Jennings, der gestern seinen besten Trainingstag hatte und heute wieder gut trainiert haben soll. Jennings hatte am Anfang schlicht Probleme mit der Umstellung. Jennings Trainingsleistung gestern bezeichnete Schottenheimer gar als besten Trainingstag aller Receiver im Camp, es war fast dominant.

Damit endet offiziell das Trainings-Camp der Seahawks für dieses Jahr. Pete Carroll versammelte die Mannschaft nach der Einheit für eine kurze Ansprache auf dem Platz. Die Positionskämpfe sind weiterhin in vollem Gange und werden uns die Tage bis zum Roster-Cut (31.08.) begleiten. In der Nacht von Sonntag auf Montag (02:00 Uhr MESZ) treffen die Seahawks auswärts auf die Minnesota Vikings. Hier werden voraussichtlich zu Beginn der Partie alle Starter inklusive Russell Wilson auf dem Feld stehen.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.